Was ist die beste Kryptowährung zum Investieren? – Leitfaden 2022

Kryptowährungen haben sich als die wichtigste finanzielle Erfindung der letzten Zeit herausgestellt. Daher sind sie in der heutigen Welt ein wichtiger Vermögenswert für Investitionen. Die wichtigste Frage, die sich Ihnen als Anleger stellt, ist, in welche Kryptowährungen Sie am besten investieren sollten. Sowohl erfahrene als auch neue Anleger stellen sich diese Frage. Wir werden Kryptowährungen kurz vorstellen, bevor wir uns mit den verschiedenen Optionen beschäftigen, die Sie haben.

Was ist eine Kryptowährung (als Investition)?

Ich gehe davon aus, dass Sie sich inzwischen ein Bild vom Konzept der Kryptowährung gemacht haben. Es handelt sich um eine virtuelle Währung, die mit verteilten Ledgern arbeitet, in denen Informationen über die Transaktionen gespeichert werden. Es handelt sich also um ein crowd-owned und crowd-managed Geldsystem. Es verspricht eine höhere Effizienz, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit. In diesem Artikel werden wir nicht auf diese Aspekte der Kryptowährung eingehen. Wir werden sie nur als Anlageform betrachten.

Ist es ein Devisengeschäft, eine Aktie oder ein Derivat?

Als Anleger sollte dies die allererste Frage sein, die Sie sich stellen. Man sollte kein Geld in etwas investieren, ohne zu wissen, um welche Art von Investition es sich handelt. Es verhält sich wie eine Währung und wie eine Aktie. In letzter Zeit haben wir auch einige Derivate gesehen, die auf Kryptowährungen basieren. Daher sind Kryptowährungen eine der verwirrendsten Arten von Finanzinvestitionen. In einem Artikel der Financial Times wird spekuliert, dass sie sich zu einer eigenen Anlageklasse entwickeln werden.

Bevor wir einen Blick auf die besten Kryptowährungen werfen, wollen wir sehen, wie sie im Vergleich zu anderen Anlagen abschneiden:

Anlagerisiko Üblicher Anlagezeitraum
Aktien Mittel-Hoch Sehr kurzfristig bis sehr langfristig
Derivate Hoch-Sehr Hoch Kurzfristig
Devisen Mittel-Hoch Kurzfristig
Kryptowährungen Sehr hoch Kurzfristig
Anleihen Niedrig bis Mittel Langfristig
CaseBitcoin hat ein sehr interessantes Diagramm veröffentlicht, das zeigt, dass Bitcoin in den letzten zehn Jahren einen CAGR von fast 200 % erzielt hat.

Die CAGR-Rendite für Bitcoin im Vergleich zu Goldaktien, NASDAQ, Tesla und Amazon
Die CAGR für einige beliebte Investitionen im letzten Jahrzehnt. Bildquelle: © CaseBitcoin
In Bezug auf die Investitionsrendite ergibt dies einen ROI von 5,2 Millionen Prozent. Das ist eine verrückte Zahl. Aber wie Sie vielleicht schon oft gehört haben: „Die vergangene Performance ist keine Garantie für zukünftige Erträge.“ In den letzten drei Jahren haben wir eine extreme Volatilität der Kryptopreise erlebt, so dass man sehr vorsichtig sein und nur einen Bruchteil seines Geldes in solch riskante Anlagen investieren sollte.

„Es gibt über 6000 Kryptowährungen (ab 2021). In welche sollten Sie investieren?“

Wie viele Kryptowährungen gibt es?
Anzahl der Kryptowährungen auf dem Markt im Laufe der Zeit. Datenquelle: statista.com
Beste Kryptowährungen zum Investieren
Bitcoin
Bitcoin ist die weltweit am meisten verbreitete Kryptowährung. Sie ist auch eine der ältesten. Sie ist daher die beliebteste Kryptowährung. Daher ist einer der Vorteile dieser Kryptowährung, dass sie zu groß ist, um zu scheitern. Bitcoin sollte Ihnen zuverlässigere Renditen bieten. Aus diesem Grund wird er von einigen Anlegern sogar als das „digitale Gold“ bezeichnet. Insgesamt können wir mit Sicherheit sagen, dass Bitcoin die beste Kryptowährung ist, in die man im Jahr 2021 investieren kann.

Ethereum
beste Kryptowährung für Investitionen
Etherium ist die größte Konkurrenz zu Bitcoin. Manchmal auch Ether genannt. Diese Kryptowährung ist auch eine beliebte Wahl unter Investoren. Es hat Zeiten gegeben, in denen Etherium im Vergleich zu Bitcoin höhere Renditen erzielt hat. Etherium ist auch relativ einfach zu schürfen für Leute, die keine spezielle Hardware zum Schürfen von Kryptowährungen haben. Daher ist es auch eine relativ umweltfreundlichere Wahl. Der aktuelle Marktanteil von Ethereum liegt bei etwa 20 %.

Litecoin
Litecoin gehört ebenfalls zu den älteren Spielern in diesem Spiel. Diese Kryptowährung wurde im Jahr 2011 eingeführt. Das war zu einer Zeit, als der Markt versuchte, sich von einem großen Abschwung zu erholen. Es gibt gewisse Unterschiede zwischen Litecoin und anderen Kryptowährungen. Erstens wurde diese Kryptowährung unter Berücksichtigung einer Open-Source-Entwicklungsatmosphäre geschaffen. Zweitens können wir sie mit Hilfe einer einfachen Computer-CPU entschlüsseln. Daher bietet sie die Vorteile von Geschwindigkeit und Agilität. Folglich können wir den Unterschied sowohl in Bezug auf die Blockerstellung als auch auf die schnellere Transaktionszeit spüren.

Der Saldo der Bitcoin-Börsen liegt unter den Jahrestiefstständen

Analysten hoben den bisherigen Anti-Rekord hervor, der erst vor fünf Tagen, am 15. Juni 2020, aufgestellt wurde. Das neue Rekordtief liegt bei etwa 0,41%.

Besorgniserregender Trend

Glassnode Alerts, ein automatisierter On-Chain-Alarm-Mechanismus von Glassnode’s analytischem Studio, erkannte eine nachhaltige Tendenz des Abflusses von Bitcoin (BTC) aus dem Speicheraustausch. Nach Angaben des Dienstes wurden in dieser Woche zweimal neue Jahrestiefststände überprüft.

Typischerweise fehlt der Gemeinschaft der Konsens darüber, ob dieser Prozess als bearish oder bullish interpretiert werden sollte. Es deutet definitiv auf die Aggressivität von Schwindlern hin, die Bitcoin (BTC) in Kühlhäuser und Brieftaschen von Dritten bringen. Einige von ihnen verlagern ihren Krypto-Reichtum vielleicht sogar in „Weltuntergangs-Rettungslager“.

So haben hauptsächlich „ideologische“, willensstarke Akkumulatoren zu diesem prominenten Trend beigetragen, aber nicht tägliche oder gar wöchentliche Händler, die die Preisschwankungen genau verfolgen.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wechselte Bitcoin (BTC) den Besitzer bei $ 9.285 an den wichtigsten Spot-Börsen, was einem Rückgang von nur 1% in den letzten 24 Stunden entspricht. Bitcoin (BTC) schaffte es nicht, den mittelfristigen rückläufigen Kanal zu verlassen, der durch zwei Nullsummenversuche zur Eroberung der rückläufigen Hochburg über $10.000 geschaffen wurde.

Wissenswertes über Bitcoin und Co

Das Reich der Ungewissheit

Es scheint, dass die überwiegende Mehrheit der Bitcoin (BTC)-Händler im Moment verwirrt ist und nicht das sichere Verständnis für die Richtung der nächsten Preisbewegungen der Königsmünze hat.

Wie kürzlich von U.Today Crypto News berichtet, sind sich zahlreiche hochrangige Krypto-Händler und Analysten sicher, dass der Preis von Bitcoin (BTC) vor dem nächsten Aufschwung deutlich fallen könnte. So sieht beispielsweise der niederländische Handelsexperte Michael van de Poppe voraus, dass der BTC-Preis vor einem weiteren schönen Aufschwung möglicherweise bei $9.050 liegen wird.

Der anonyme Händler Parabolic Thies prognostiziert, dass Bitcoin (BTC) in Richtung 8.900 $ oder sogar auf die 8.300 $-Marke fallen könnte. Übrigens wird dies der Ausgangspunkt für einen Spitzenwert von über 10.000 $ sein.

Diese Spitze wird wiederum auf den Widerstand der Bären bei 10.300 $ treffen. Es wird also vielleicht nicht der letzte Versuch sein, für das Flaggschiff der Krypto-Währung über 10.000 USD Wurzeln zu schlagen.