Ist Bitcoin Up sicher?

Wenn wir Sicherheit als Bitcoin-Sicherheit definieren, dann können wir sagen, dass Bitcoin Up ziemlich sicher ist. Bis jetzt hat der Austausch eine ziemlich gute Sicherheitsbilanz. Einige der letzten gemeldeten Vorfälle gehen auf das Jahr 2014 zurück. Damals wurden einzelne Benutzerkonten gephisht. Seitdem wurden die API-Schwachstellen in erheblichem Umfang behoben. Jetzt hat Bitcoin Up strengere Anmeldeanforderungen, die solche Hacks verhindern.

Der wichtigste Aspekt ist jedoch, dass die Kassenbestände von Bitcoin Up nie gehackt wurden. Das Unternehmen hatte keine Vorfälle, bei denen Münzen verloren gingen. Es waren nur einzelne Nutzer, die den Zugang zu ihren Konten verloren. Im Gegensatz zu Binance gab es keinen größeren Vorfall, der zum Verlust von Bitcoins führte.

Aber wenn wir Sicherheit als eine Erweiterung der Privatsphäre definieren, dann ist Bitcoin Up nicht sicher. Wie ein Bankkonto meldet es Daten über Ihre Bestände an die Regierung. Außerdem hat Bitcoin Up ein Blockchain-Analyseteam eingestellt, um alle eingehenden Transaktionen zu deanonymisieren. Es ist also wahrscheinlich, dass auch andere Dritte Daten über Ihren Kontostand erhalten können. Und angesichts der Natur von Bitcoin werden sie auch versuchen, herauszufinden, mit wem Sie Transaktionen durchführen.

Darüber hinaus haben im Juni 2020 von der Regierung veröffentlichte Dokumente gezeigt, dass Bitcoin Up ein Angebot für den Verkauf seiner Blockchain-Analysedaten an die IRS und die DEA abgegeben hat.

Bitcoin Up zu HODLen

Es wird daher empfohlen, Ihre Bitcoins nicht auf Bitcoin Up zu HODLen. Einige Hacker könnten Ihre KYC-Daten (ID, Reisepass, Adresse, Telefonnummer) finden und die Coins von Ihnen erpressen. Wenn Sie Ihre persönlichen Daten an Börsen wie Bitcoin Up weitergeben, sind Sie angreifbarer. Es reicht aus, wenn Hacker herausfinden, wer Sie sind, wo Sie wohnen und wie viele Coins Sie besitzen.

Je mehr Ihrer Finanzdaten im Internet gespeichert werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie zur Zielscheibe werden. Ja, Ihre Münzen sind durch die FDIC-Versicherung abgedeckt. Aber es wird schwer zu beweisen sein, dass Bitcoin Up für den Angriff verantwortlich war. Und jede Versicherungsgesellschaft wird versuchen, Gründe zu finden, um Ihnen die Schuld in die Schuhe zu schieben und niemals zu zahlen.

Eine Versicherungspolice wird Sie nicht vor physischen Angriffen schützen – sie könnte sogar das Gegenteil bewirken. Denken Sie also daran, dass die sichersten Daten die sind, die nicht in Internet-Datenbanken gespeichert sind. Halten Sie Ihre persönlichen Daten von den Verwahrern fern und bewahren Sie Ihre Bitcoins in einem Kühlhaus auf. Sie werden nachts besser schlafen.

Eine vollständige Zusammenfassung finden Sie in unserem vollständigen Bericht über die Sicherheit von Bitcoin Up.

Von Bitcoin Up angebotene Dienstleistungen
Brokerage
Bitcoin Up kann derzeit keine „Krypto-Wertpapiere“ ausgeben. Dennoch hat die Börse angekündigt, ein SEC-regulierter Broker zu werden. Im Jahr 2018 hat Bitcoin Up sogar Keystone Capital, einen Wertpapierhändler, übernommen. Aber im Moment ist die Börse noch kein Broker-Dealer.

Signature Bank’s crypto deposits earned $1B in the second quarter

As we know, the relationship between banks and crypto-currencies is a story of hate and love, rejecting digital assets at the beginning, but accepting them for a happy ending. This is the case for Signature Bank, which has reported raising $1 billion in crypto deposits alone, according to a report analyzing the second quarter of the year.

It should be noted that, the report states an increase of almost $8 billion in deposits registered by the bank. Therefore, this increase in crypto deposits is a new record for the agency, increasing the share of digital assets within the bank’s infrastructure.

With all this, in a call to the bank’s shareholders. Signature’s CEO, Joseph DePaolo, also attributed the progress in crypto deposits to an increase in all of the bank’s business lines, including the Signet payment platform based on Blockchain.

Did you invest today? You’re still at the forefront of crypto currencies

Crypto deposits
It should be noted that the crypt-currency sector is often a rich source of low-cost, non-interest bearing deposits. Especially for banks such as Signature Bank, Silvergate Bank and Metropolitan Commercial Bank. Consequently, analysts have taken into account the growth of Signature’s crypto deposits.

Similarly, DePaolo stated in the earnings report, the following:

„This is now the fourth consecutive quarter that we have exceeded $1 billion in deposit growth, both total and average.

He added, „Non-interest bearing crypto deposits of $16.1 billion still represent a high 32% of total deposits, up from the second quarter of last year.

However, according to Joseph DePaolo’s statements: „The cost of these crypto deposits also decreased to 56 basis points from 98 basis points, due to the low interest rate. Therefore, in order to improve profitability, the bank wants to reduce the cost of deposits by about 40 basis points.

Eric Howell, the bank’s executive vice president of corporate and business development, commented in the call to the bank’s shareholders. He commented that the bank’s net interest margin will increase if the bank returns to more stable Bitcoin Trader deposit growth. Probably between $500 million and $1 billion per quarter, according to his forecasts.

As a result, the bank earned about $117 million in the second quarter of 2020. However, that is a significant decrease from $147 million in the second quarter of 2019. After placing a provision for credit losses of $93 million in this last quarter.

Bank of America closes the Ripple Project gap

Copper joins Signet, Signature Bank’s Blockchain payment platform
This integration means that Copper customers, like crypto exchanges, will now be able to use Signet for faster payments and settlement times on US dollar transactions.

With this in mind, Dmitry Tokarev, Copper’s CEO said:

„Previously, the process of payment and settlement of transactions was much more complex.“

He added, „To route fiat currencies, customers had to go to their exchange account, return to Signature Bank, and then return to their exchange account. Now, trust and digital assets can be moved within the Copper platform.

To close, Copper offers multi-signature custody and prime brokerage to its clients. This is provided by Copper’s Walled Garden infrastructure. Primarily, providing customers with access to business facilities without removing digital assets from custody.

I bring as a note the following message from Thomas Jefferson: „Never spend your money before you have it.

Gold gegen Fiat Money gegen Bitcoin

Seitdem wir nicht mehr im Tauschhandel sind, arbeiten zwei Gegenstände als Vermittler: Gold- und Fiat-Geld. Obwohl beide als Transaktionsmedium verwendet wurden, gibt es einen grundlegenden Unterschied zwischen den beiden, der der Regierung zu Gute kommt. Fiat-Gelder werden von den jeweiligen Regierungen ausgegeben und kontrolliert, und Gold gilt als eines der wertvollsten Vermögenswerte der heutigen Zeit, die gegen Inflation sind.

Es ist anzumerken, dass die älteste Kryptowährung, Bitcoin (BTC), immer noch einen großen Teil der gesamten Branche ausmacht

Mit den entwickelten Technologien und der zunehmenden Neugier des Menschen haben wir jedoch in letzter Zeit die Entstehung von Bitcoin Code Kryptowährungen beobachtet, die auf der Blockchain-Technologie basieren. Kryptowährungen ähneln der Fiat-Währung, es gibt jedoch keine Kontrollbehörde, und der Eigentümer hat die vollständige Kontrolle darüber.

In Zeiten, in denen wir über mehrere Investitionsmöglichkeiten verfügen, ist eine Analyse erforderlich, die alle möglichen Dimensionen abdeckt. Hier finden Sie eine Analyse aller drei Transaktionsmedien in Bezug auf bestimmte Merkmale.

Verfügbarkeit
Was die Verfügbarkeit von Gold anbelangt, so ist es als wertvolles Material reichlich verfügbar. Es ist jedoch eines der teuersten Metalle und seine hohen Kosten erleichtern möglicherweise nicht jedem die Lagerung. Aufgrund seiner Schwere benötigt es auch großen materiellen Raum. Fiat-Geld hingegen wird von der Regierung unterstützt. Ihre Verfügbarkeit hängt von der Nachfrage und dem Angebot ab, die von der damaligen Regierung und ihrer Geldpolitik festgelegt werden. Die neueste Finanzquelle, Bitcoin, basiert auf der Blockchain-Technologie und ist ab sofort für das Halten verfügbar.

Sicherheit
Da Gold nur physisch gelagert werden kann , besteht immer ein Sicherheitsrisiko. Das gleiche gilt für fiat money, wenn wir es physisch bei uns aufbewahren. In Zeiten des digitalen Fortschritts wird Fiat-Geld jedoch auch online gespeichert und unter Umständen nicht gestohlen. Hier werden Kryptowährungen zum Gewinner, da sie als dezentraler Online-Reichtum funktionieren. Die meisten Kryptowährungen sind nicht nachvollziehbar und können leicht gehandelt werden. Abgesehen von einigen Fällen von Diebstahl gilt Bitcoin als eine der sichersten Investitionsarten.

Flüchtigkeit

Bitcoin

Alle drei Finanzinstrumente scheinen eine gewisse Volatilität aufzuweisen

Obwohl Gold selten abgewertet wird, können wir Preisschwankungen nicht vollständig ausschließen. Im Falle von Fiat-Geld wird der Wert einer Währung gegenüber einer anderen Währung vom Markt und manchmal von der Regierung bestimmt. Die höchste Volatilität der drei bleibt jedoch Bitcoin. Da es noch im Entstehen begriffen ist, führen ein Anstieg und ein Rückgang der Nachfrage und ein geringes Bewusstsein für die technischen Aspekte zu starken Preisschwankungen bei seinem Wert.

Fälschen
Bei den Fiat-Währungen ist der Umfang der Fälschungsnotizen immer höher. Wir haben gesehen, dass viele große Volkswirtschaften aufgrund des erhöhten Angebots an gefälschten Banknoten mit Hürden konfrontiert sind. Für Gold sind Reinheit und Authentizität schwer und komplex zu bestimmen. Bitcoin bietet hier eine hervorragende Möglichkeit, originäre Finanzinstrumente zu halten. Da alles online und in einem gesicherten privaten Netzwerk erfolgt, gibt es kaum Möglichkeiten, Bitcoin zu fälschen.

Regierungsbehörde
Wie bereits erwähnt, regulieren die lokalen Regierungen durch zahlreiche geldpolitische Instrumente den Markt. Die Regierungen entscheiden über die Liquidität des Marktes und wie viel Geld geliefert werden soll. Auch im Fall von Goldbeständen haben einige Regierungen Leitlinien zur Festsetzung des Schwellenwerts herausgegeben. Wir haben Fälle erlebt, in denen Regierungen Steuern erhoben haben, um den Verbrauch von Gold zu begrenzen. Bitcoin ist jedoch vollständig dezentralisiert. Weder die Regierung noch eine andere Institution hat die Kontrolle darüber, und das ist der Grund für die Beliebtheit von Bitcoin-Spielen im Internet.

Privatsphäre
Fast jede Transaktion, die mit Fiatgeld getätigt wird, wird von der Regierung registriert, und der Wert einer Person in Bezug auf Fiatgeld sollte den Regierungen gemeldet werden, damit diese Steuern erheben können. Es gibt also kein bisschen Privatsphäre im Besitz von Fiat Money. Was Gold betrifft, ist es nicht so öffentlich wie Geld, aber die Regierungen haben eine gewisse Kontrolle über das Eigentum. Die Regierungen haben die großen Goldbesitzer angewiesen, sie als Vermögenswerte zu deklarieren, damit sie der Besteuerung unterliegen können. Bitcoin ist jedoch vollständig privat und hinterlässt keine Drucke für die Rückverfolgung.

So erstellen Sie einen Windows 10-Installationsdatenträger

Wenn Ihr Computer unter Windows 10 läuft, ist es eine gute Idee, eine bootfähige Windows-Installationsdiskette zu haben, falls Sie Windows jemals auf Ihrem Computer neu installieren möchten.

Wenn Sie keine Windows 10-Festplatte haben, können Sie diese mit den unten beschriebenen Methoden erstellen

Anforderungen
Bevor Sie eine bootfähige Windows 10-Diskette erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes haben:

Ein Computer, der mit dem Internet verbunden ist, mit einem USB-Anschluss oder DVD-Brenner.
Ein USB-Stick mit einer Kapazität von mindestens 8 GB, der entweder leer oder bereit ist, vollständig gelöscht zu werden; oder eine leere DVD-R-Diskette Hier erfahren Sie wie man eine windows 10 installations cd brennt oder einen USB-Stick verwendet. Eine gültige Windows 10-Lizenz; entweder ein numerischer Lizenzschlüssel oder ein Microsoft-Konto mit einer Windows 10-Lizenz, das mit Ihrem Computer verknüpft ist.

so laden Sie Windows auf  USB oder CD
Methode 1: Verwenden Sie das Media Creation Tool

Das Media Creation Tool ist ein von Microsoft bereitgestelltes Programm, das alle erforderlichen Dateien herunterlädt und auf Ihren DVD- oder USB-Stick schreibt. Befolgen Sie diese Anweisungen, um das Media Creation Tool herunterzuladen und zu verwenden.

Warnung: Die folgenden Schritte überschreiben die Daten auf Ihrem USB-Stick vollständig. Alle vorhandenen Daten auf der Festplatte werden zerstört.

Öffnen Sie einen Webbrowser und gehen Sie zur Download-Seite von Microsoft Windows 10. Klicken Sie unter Windows 10-Installationsmedien erstellen auf Tool jetzt herunterladen.

Starten Sie das Installationsprogramm. Klicken Sie an der UAC-Eingabeaufforderung auf Ja. Das Installationsprogramm bereitet die Dinge vor und zeigt dann Hinweise und Lizenzbedingungen an. Lesen Sie die Bedingungen und klicken Sie zum Fortfahren auf Annehmen.

Wählen Sie auf dem Bildschirm Was möchten Sie tun? die Option Installationsmedien für einen anderen PC erstellen und klicken Sie auf Weiter.
Screenshot: Wählen Sie unter Was möchten Sie tun? die Option Installationsmedien für einen anderen PC erstellen.

Ändern Sie unter Sprache, Architektur und Edition auswählen nichts, wenn Sie das Installationsprogramm für diesen Computer erstellen. Vergewissern Sie sich, dass die empfohlenen Einstellungen für diesen PC aktiviert bleiben (Wenn Sie eine Festplatte für einen anderen Computer erstellen, deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen und nehmen Sie jetzt Änderungen vor).

Speichermedium wählen

Um fortzufahren, klicken Sie auf Weiter.
Auf dem Bildschirm Wählen Sie das zu verwendende Medium, können Sie USB oder DVD als Ziel auswählen. In diesem Beispiel erstellen wir einen USB-Stick. Wählen Sie USB-Stick und klicken Sie auf Weiter.

Sie werden aufgefordert, einen USB-Stick auszuwählen. Wenn Ihr USB-Stick nicht eingesteckt ist, stecken Sie ihn jetzt ein, warten Sie einen Moment und klicken Sie auf Laufwerksliste aktualisieren.

Wählen Sie dann Ihren USB-Stick aus und klicken Sie auf Weiter.

 

Windows 10 lädt das Installationsprogramm herunter und schreibt es auf Ihren USB-Stick. Sie können Ihren PC weiterhin verwenden, während er im Hintergrund läuft.
Wenn es fertig ist, sehen Sie, dass Ihr USB-Stick bereit ist. Klicken Sie auf Fertig stellen. Das Setup bereinigt seine temporären Dateien und beendet sich automatisch.

Sie können nun Ihren USB-Stick vom Computer entfernen. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie weiter unten unter Booten mit dem Installationsdatenträger.

Methode 2: ISO herunterladen und bootfähigen USB erstellen

Sie haben auch die Möglichkeit, die Windows 10 ISO-Image-Datei auf Ihren Computer herunterzuladen und dann Ihre bootfähige Festplatte manuell mit einem anderen Programm zu erstellen.

Wenn Sie Windows verwenden, müssen Sie das Media Creation Tool verwenden, um die ISO. Wenn Sie ein anderes Betriebssystem wie MacOS oder Linux verwenden, bietet Microsoft einen direkten Download an.

Windows: ISO mit dem Media Creation Tool herunterladen

Wenn Sie Windows verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Windows 10 ISO mit dem Media Creation Tool herunterzuladen. (Die Schritte 1-4 sind die gleichen wie bei Methode 1.)

Öffnen Sie einen Webbrowser und gehen Sie zur Download-Seite von Microsoft Windows 10. Klicken Sie jetzt auf Tool herunterladen.
Starten Sie das Installationsprogramm. Klicken Sie an der UAC-Eingabeaufforderung auf Ja. Lesen Sie die Lizenzbedingungen und klicken Sie auf Akzeptieren.
Wählen Sie Installationsmedien für einen anderen PC erstellen, und klicken Sie auf Weiter.
Ändern Sie unter Sprache, Architektur und Edition auswählen nichts, wenn Sie das Installationsprogramm für diesen Computer erstellen. Klicken Sie auf Weiter.
Wählen Sie unter Auswählen des zu verwendenden Mediums die ISO-Datei aus, und klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie einen Speicherort auf Ihrem Computer, an dem Sie die ISO-Datei herunterladen können, z. B. Ihren Ordner Downloads. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz zum Herunterladen der Datei haben (sie ist groß – je nach Version zwischen 3 und 5 Gigabyte).