Reliance Retail Embraces Digital Rupee, Ushers In CBDC Revolution in India

• Reliance Retail, a leading Indian retail chain, has begun accepting the national CBDC, the digital rupee (e₹), at one of its store lines.
• India’s central bank, the Reserve Bank of India (RBI) outlined plans for the CBDC in India in a concept note in October last year.
• The company is partnering with banking institutions ICICI Bank and Kotak Mahindra Bank, along with fintech Innoviti Technologies for the CBDC payment system.

Reliance Retail’s Acceptance of National CBDC

A leading Indian retail chain, Reliance Retail, has begun accepting the national CBDC, the digital rupee (e₹). In India, the central bank is testing digital currency across wholesale and retail segments. Reliance Retail has begun accepting e₹ at one of its store lines and intends to expand the payment process to all of its businesses.

The RBI’s Concept Note

India’s central bank, the Reserve Bank of India (RBI) outlined plans for the CBDC in India in a concept note in October last year. The central bank defined a number of factors related to introducing a digital rupee including potential positive and negative effects on the country. According to RBI’s statement one of objectives behind introducing a CBDC is reducing operational cost associated with managing cash.

Pilot Testing

CBDC support is already available at Reliance Retail’s gourmet store line as per company’s statement. Furthermore they stated that they will be expanding support for digital rupee across all their establishments which could potentially accelerate adoption rate of this technology within country .For this purpose it has partnered up with banking institutions ICICI Bank and Kotak Mahindra Bank along with fintech Innoviti Technologies for creating payment system related to this currency .At checkout customers who choose to pay through this currency are given QR code at center for executing transaction .

V Subramaniam’s Statement

V Subramaniam Director from Reliance Retail Limited shared his opinion about this venture saying “This historic initiative of pioneering digital currency acceptance at our stores is line with company’s strategic vision offering power choice Indian consumers”

Digital Rupee Pilot Launch Date

In November 2020 central bank launched wholesale pilot program related to Digital Rupee only accessible by institutions and merchants then after month on 1st December 2022 it launched another pilot program related to retail segment . This new form of currency will be issued same denominations distributed through financial intermediaries as part pilot project users able execute transactions via wallet provided by said banks .

Bull Market in Bitcoin? Data Suggests Early Stages of Bull Run

• Bitcoin has entered the early stages of a bull phase according to data provided by CryptoQuant.
• The bull/bear market indicator suggests that the market could continue to move in a positive direction for a while before things take a bearish turn.
• The lack of movement from whales, smallholder’s large issuance of Bitcoin across various addresses could be contributing to the current BTC price rally.

Bitcoin has recently entered the early stages of a bull phase, which was suggested by a recent data provided by CryptoQuant. The bull/bear market indicator, which is a metric that compares the number of days the market spends in a bullish phase to the number of days it spends in a bearish phase, suggested that the market could continue to move in a positive direction for a while before things take a bearish turn.

However, there was a major lag observed in Bitcoin’s returns compared to other cycles, as showed by ecoinometrics‘ data. This could be due to several factors, such as investors‘ sentiment, regulatory environment, and economic conditions. A lot of Bitcoin holders still weren’t profitable, suggesting that they would be waiting for the prices to go further up before selling their positions.

The current BTC price rally could be attributed to several factors. One of the possible reasons why the price of Bitcoin is still growing is the lack of movement from whales, which are large holders of Bitcoin. These whales have been known to manipulate the market by buying and selling large amounts of Bitcoin. Possibly, their refusal to sell their positions in the current market could be contributing to the current bullish phase.

Another factor that likely contributed to the rising prices of Bitcoin is the issuance of Bitcoin across various addresses. Shrimps, which are smallholders of Bitcoin, added 107% of top 10 addresses in the past month, according to data from CryptoQuant. Additionally, the number of institutional investors in the market has been increasing significantly, which could be another factor driving up Bitcoin prices.

Overall, the data from CryptoQuant, ecoinometrics, and other sources suggest that Bitcoin has entered the early stages of a bull phase. The bull/bear market indicator suggests that the market could continue to move in a positive direction for a while before things take a bearish turn. This could be due to several factors, such as the lack of movement from whales, large issuance of Bitcoin across various addresses, and increasing number of institutional investors.

FTX Crypto Exchange Set for Possible Revival, Boosts FTT Token Price

• FTX CEO John J. Ray III is considering reviving the crypto exchange by exploring the possibility of rebooting the exchange
• A task force has been set up to determine if this would bring more value to the exchange’s customers than liquidating the assets or selling the exchange
• The news has boosted the price of FTT – the crypto exchange’s token

In an interview with the Wall Street Journal, FTX CEO John J. Ray III announced that he is exploring the possibility of bringing the dead crypto exchange back to life. The exchange – FTX.com – was operating on a global level when it suddenly filed for bankruptcy in November 2022 after customers started withdrawing their assets from the platform aggressively. This led to the resignation of Sam Bankman-Fried – founder of FTX – from the post of CEO, and the role was assigned to John J. Ray III, the American lawyer who oversaw the liquidation of Enron.

In the latest interview, the new CEO stated that a task force has been set up to revive the crypto exchange as its technology received a positive response from the customers. The team is currently looking into whether this move would bring more value to the exchange’s customers than liquidating the assets or selling the exchange. Ray added that „If there is a path forward on that, then we will not only explore that, we’ll do it.“

The news of FTX’s possible revival has been met with positive feedback from the crypto community and has boosted the price of FTT – the crypto exchange’s token. According to CoinMarketCap, the token was trading at $2.24 at press time and had seen an increase of over 25% in the last hour. In addition, the coin’s value has increased by over 60% in the past seven days.

However, Ray also commented on the recent claims made by the former CEO – Sam Bankman-Fried. He remarked that SBF’s statement was unhelpful and dismissed the need for having a conversation with him. Ray also added that the task force is currently looking into the technical capabilities and other potential features that could be added to the exchange. This could help revive the crypto exchange and make it more accessible to customers.

At the moment, the exact timeline for the revival of the exchange is yet to be announced. However, with the news of the potential revival, the crypto community is hopeful that FTX will make a comeback and become a major player in the crypto market.

Robinhood Delisting BSV Causes Price Drop of 5%

• Robinhood recently announced that it will delist Bitcoin SV (BSV) and cease trading it on 25 January.
• The market sentiment and the delisting announcement had an impact on the price of BSV, leading to a 5% decline.
• According to Santiment’s volume metric, there was a significant increase in the number of transactions, with $77 million being traded on 11 January.

The cryptocurrency Bitcoin Satoshi Vision (BSV) saw a 5% decline in its value on 11 January, likely due to the announcement from stock and cryptocurrency trading platform Robinhood that it would soon be delisting the token. Robinhood’s announcement highlighted that customers would no longer be able to trade, purchase, or otherwise deal with BSV as of 25 January, with any unsold tokens being sold and credited to customer accounts automatically.

Bitcoin SV, or “Satoshi’s Vision” as it is often referred to, is a hard fork of Bitcoin Cash and is known for its larger block size which leads to lower transaction costs. This sets it apart from other variants of Bitcoin, such as Bitcoin Cash. The news of the delisting from Robinhood caused a significant drop in the price of BSV and was seen as the likely cause for the downward trend in price.

In order to gain further insight into the decline, data analysis platform Santiment looked at the volume metric in more detail. This revealed that over $77 million was traded over a 24 hour period on 11 January, which was the highest number of transactions seen this year. This increase in volume was thought to be a result of the selling pressure as a response to the delisting announcement.

The current worth of 1, 10 and 100 BSVs can be evaluated by taking into account the current market value of the token. As of the time of writing, 1 BSV is worth $176.90, 10 BSVs are worth $1769, and 100 BSVs are worth $17,690.

Looking at the future, it is difficult to predict whether the downward trend in price of BSV will continue due to the uncertainty of the current market. Investors should proceed with caution and keep in mind that the delisting from Robinhood may have an impact on the price of the token.

Chiliz Could See Further Gains as Bulls Push Prices North

• Chiliz has recently seen bullish momentum on the lower timeframes but approaches another key resistance level on the daily timeframe.
• Chiliz faced rejection at the $0.1275 mark in December and continued its freefall to reach the local low at $0.097 in late December.
• $0.131 and $0.1485 remain key resistance levels to watch out for as Chiliz could push further north but those gains could get curtailed near these levels.

Chiliz has been on a bullish run recently, with bullish momentum seen on the lower timeframes. This follows a period of bearishness in December, when Chiliz faced rejection at the $0.1275 mark and fell to the local low at $0.097. As it stands now, it appears that the market structure has taken a bullish hue after breaking above the $0.116 mark. However, there still remain some key levels of resistance that need to be cleared before we can see further gains.

The first resistance level to watch out for is $0.131, which is a long-term level of significance. Beyond that is a bearish order block on the daily timeframe which extends from $0.1325 to $0.1485. If Chiliz is able to break above these levels, then we could see further gains in the token. However, if it fails to do so then we could see a pullback in the price.

It is important to note that the selling pressure since mid-November has been immense, and the market could still remain bearish in the longer timeframe. Additionally, a fair value gap from mid-December has already seen a strong bearish reaction and this imbalance has not been filled yet. This means that traders should be wary of further downward pressure in the coming weeks and months.

Finally, evidence from the charts showed that the supply held by top exchanges took a dip recently, indicating that whales may be accumulating the token. This could be an early sign that the local top is imminent and that further gains are likely in the near future. All of this means that Chiliz remains an interesting token to watch in the coming months.

Basic information from Bitcoin Equaliser

Here is the basic information you need to fill in:

First name
Last name
Telephone
E-mail address
Password
Then, please click the „Join Now“ button, after checking the email and mobile verification box.

Step 2: Deposit funds (at least $250)
Once your Bitcoin Equaliser account has been successfully opened, you need to fund it through a partner online broker to start your trading adventure on this platform.

Step 2: Deposit the funds (at least $250)

It is important to remember that the minimum deposit amount required is $250. Bitcoin Equaliser accepts several payment methods, the most popular of which are:

Maestro
MasterCard
Visa
Neteller
Skrill
Bank transfer
Good to know: before investing real funds, you can try the Bitcoin Equaliser software through its trading simulator. The demo mode will allow you to get familiar with the robot and protect your capital.
Step 3: Set the parameters and start trading live
The last step in this procedure is to adjust the trading parameters:

Determine your Take Profit and Stop Loss limits.
Activate auto-tradingStep 3: Set the parameters and start trading live
Good to know: before you start trading stocks or any other financial asset, always keep in mind that trading involves the risk of loss. That’s why we urge you to invest only the amount you can afford to lose.
Main features of Bitcoin Equaliser
We have compiled a list of the main features of Bitcoin Equaliser that should be noted. Here they are:

⇨ Our opinion on Bitcoin Equaliser

Broker
Description
Rating
Visit the broker
Bitcoin Equaliser Avis: can we trust it?
Association with regulated brokers
Professional customer support
Minimum deposit is $250
4.8/5
Visit
Easy to use
Bitcoin Equaliser offers an intuitive and easy to use trading interface with its modern technologies. You don’t need to be an expert in trading oil stocks.

Also, the Bitcoin Equaliser trading robot does not require any trading experience to use. The AI-bots take care of executing the most successful oil trades automatically.

Service fees
No registration fee when creating a trading account.
Minimum deposit is $250

Association with regulated brokers

During our test of Bitcoin Equaliser, it was found that this robot is backed by licensed and supervised brokers.

Moreover, the robot has developed a privacy module that protects the personal data of its users.

Guaranteed profitability
From our evaluation of Bitcoin Equaliser’s profitability, we found that this automated trading robot claims to guarantee unlimited profits. It promises a daily profit of $1000.

Going in the same direction, its assumed success rate is 92%. In other words, more than 9 out of 10 trades are said to be profitable using this software.

Was ist die beste Kryptowährung zum Investieren? – Leitfaden 2022

Kryptowährungen haben sich als die wichtigste finanzielle Erfindung der letzten Zeit herausgestellt. Daher sind sie in der heutigen Welt ein wichtiger Vermögenswert für Investitionen. Die wichtigste Frage, die sich Ihnen als Anleger stellt, ist, in welche Kryptowährungen Sie am besten investieren sollten. Sowohl erfahrene als auch neue Anleger stellen sich diese Frage. Wir werden Kryptowährungen kurz vorstellen, bevor wir uns mit den verschiedenen Optionen beschäftigen, die Sie haben.

Was ist eine Kryptowährung (als Investition)?

Ich gehe davon aus, dass Sie sich inzwischen ein Bild vom Konzept der Kryptowährung gemacht haben. Es handelt sich um eine virtuelle Währung, die mit verteilten Ledgern arbeitet, in denen Informationen über die Transaktionen gespeichert werden. Es handelt sich also um ein crowd-owned und crowd-managed Geldsystem. Es verspricht eine höhere Effizienz, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit. In diesem Artikel werden wir nicht auf diese Aspekte der Kryptowährung eingehen. Wir werden sie nur als Anlageform betrachten.

Ist es ein Devisengeschäft, eine Aktie oder ein Derivat?

Als Anleger sollte dies die allererste Frage sein, die Sie sich stellen. Man sollte kein Geld in etwas investieren, ohne zu wissen, um welche Art von Investition es sich handelt. Es verhält sich wie eine Währung und wie eine Aktie. In letzter Zeit haben wir auch einige Derivate gesehen, die auf Kryptowährungen basieren. Daher sind Kryptowährungen eine der verwirrendsten Arten von Finanzinvestitionen. In einem Artikel der Financial Times wird spekuliert, dass sie sich zu einer eigenen Anlageklasse entwickeln werden.

Bevor wir einen Blick auf die besten Kryptowährungen werfen, wollen wir sehen, wie sie im Vergleich zu anderen Anlagen abschneiden:

Anlagerisiko Üblicher Anlagezeitraum
Aktien Mittel-Hoch Sehr kurzfristig bis sehr langfristig
Derivate Hoch-Sehr Hoch Kurzfristig
Devisen Mittel-Hoch Kurzfristig
Kryptowährungen Sehr hoch Kurzfristig
Anleihen Niedrig bis Mittel Langfristig
CaseBitcoin hat ein sehr interessantes Diagramm veröffentlicht, das zeigt, dass Bitcoin in den letzten zehn Jahren einen CAGR von fast 200 % erzielt hat.

Die CAGR-Rendite für Bitcoin im Vergleich zu Goldaktien, NASDAQ, Tesla und Amazon
Die CAGR für einige beliebte Investitionen im letzten Jahrzehnt. Bildquelle: © CaseBitcoin
In Bezug auf die Investitionsrendite ergibt dies einen ROI von 5,2 Millionen Prozent. Das ist eine verrückte Zahl. Aber wie Sie vielleicht schon oft gehört haben: „Die vergangene Performance ist keine Garantie für zukünftige Erträge.“ In den letzten drei Jahren haben wir eine extreme Volatilität der Kryptopreise erlebt, so dass man sehr vorsichtig sein und nur einen Bruchteil seines Geldes in solch riskante Anlagen investieren sollte.

„Es gibt über 6000 Kryptowährungen (ab 2021). In welche sollten Sie investieren?“

Wie viele Kryptowährungen gibt es?
Anzahl der Kryptowährungen auf dem Markt im Laufe der Zeit. Datenquelle: statista.com
Beste Kryptowährungen zum Investieren
Bitcoin
Bitcoin ist die weltweit am meisten verbreitete Kryptowährung. Sie ist auch eine der ältesten. Sie ist daher die beliebteste Kryptowährung. Daher ist einer der Vorteile dieser Kryptowährung, dass sie zu groß ist, um zu scheitern. Bitcoin sollte Ihnen zuverlässigere Renditen bieten. Aus diesem Grund wird er von einigen Anlegern sogar als das „digitale Gold“ bezeichnet. Insgesamt können wir mit Sicherheit sagen, dass Bitcoin die beste Kryptowährung ist, in die man im Jahr 2021 investieren kann.

Ethereum
beste Kryptowährung für Investitionen
Etherium ist die größte Konkurrenz zu Bitcoin. Manchmal auch Ether genannt. Diese Kryptowährung ist auch eine beliebte Wahl unter Investoren. Es hat Zeiten gegeben, in denen Etherium im Vergleich zu Bitcoin höhere Renditen erzielt hat. Etherium ist auch relativ einfach zu schürfen für Leute, die keine spezielle Hardware zum Schürfen von Kryptowährungen haben. Daher ist es auch eine relativ umweltfreundlichere Wahl. Der aktuelle Marktanteil von Ethereum liegt bei etwa 20 %.

Litecoin
Litecoin gehört ebenfalls zu den älteren Spielern in diesem Spiel. Diese Kryptowährung wurde im Jahr 2011 eingeführt. Das war zu einer Zeit, als der Markt versuchte, sich von einem großen Abschwung zu erholen. Es gibt gewisse Unterschiede zwischen Litecoin und anderen Kryptowährungen. Erstens wurde diese Kryptowährung unter Berücksichtigung einer Open-Source-Entwicklungsatmosphäre geschaffen. Zweitens können wir sie mit Hilfe einer einfachen Computer-CPU entschlüsseln. Daher bietet sie die Vorteile von Geschwindigkeit und Agilität. Folglich können wir den Unterschied sowohl in Bezug auf die Blockerstellung als auch auf die schnellere Transaktionszeit spüren.

Ist Bitcoin Up sicher?

Wenn wir Sicherheit als Bitcoin-Sicherheit definieren, dann können wir sagen, dass Bitcoin Up ziemlich sicher ist. Bis jetzt hat der Austausch eine ziemlich gute Sicherheitsbilanz. Einige der letzten gemeldeten Vorfälle gehen auf das Jahr 2014 zurück. Damals wurden einzelne Benutzerkonten gephisht. Seitdem wurden die API-Schwachstellen in erheblichem Umfang behoben. Jetzt hat Bitcoin Up strengere Anmeldeanforderungen, die solche Hacks verhindern.

Der wichtigste Aspekt ist jedoch, dass die Kassenbestände von Bitcoin Up nie gehackt wurden. Das Unternehmen hatte keine Vorfälle, bei denen Münzen verloren gingen. Es waren nur einzelne Nutzer, die den Zugang zu ihren Konten verloren. Im Gegensatz zu Binance gab es keinen größeren Vorfall, der zum Verlust von Bitcoins führte.

Aber wenn wir Sicherheit als eine Erweiterung der Privatsphäre definieren, dann ist Bitcoin Up nicht sicher. Wie ein Bankkonto meldet es Daten über Ihre Bestände an die Regierung. Außerdem hat Bitcoin Up ein Blockchain-Analyseteam eingestellt, um alle eingehenden Transaktionen zu deanonymisieren. Es ist also wahrscheinlich, dass auch andere Dritte Daten über Ihren Kontostand erhalten können. Und angesichts der Natur von Bitcoin werden sie auch versuchen, herauszufinden, mit wem Sie Transaktionen durchführen.

Darüber hinaus haben im Juni 2020 von der Regierung veröffentlichte Dokumente gezeigt, dass Bitcoin Up ein Angebot für den Verkauf seiner Blockchain-Analysedaten an die IRS und die DEA abgegeben hat.

Bitcoin Up zu HODLen

Es wird daher empfohlen, Ihre Bitcoins nicht auf Bitcoin Up zu HODLen. Einige Hacker könnten Ihre KYC-Daten (ID, Reisepass, Adresse, Telefonnummer) finden und die Coins von Ihnen erpressen. Wenn Sie Ihre persönlichen Daten an Börsen wie Bitcoin Up weitergeben, sind Sie angreifbarer. Es reicht aus, wenn Hacker herausfinden, wer Sie sind, wo Sie wohnen und wie viele Coins Sie besitzen.

Je mehr Ihrer Finanzdaten im Internet gespeichert werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie zur Zielscheibe werden. Ja, Ihre Münzen sind durch die FDIC-Versicherung abgedeckt. Aber es wird schwer zu beweisen sein, dass Bitcoin Up für den Angriff verantwortlich war. Und jede Versicherungsgesellschaft wird versuchen, Gründe zu finden, um Ihnen die Schuld in die Schuhe zu schieben und niemals zu zahlen.

Eine Versicherungspolice wird Sie nicht vor physischen Angriffen schützen – sie könnte sogar das Gegenteil bewirken. Denken Sie also daran, dass die sichersten Daten die sind, die nicht in Internet-Datenbanken gespeichert sind. Halten Sie Ihre persönlichen Daten von den Verwahrern fern und bewahren Sie Ihre Bitcoins in einem Kühlhaus auf. Sie werden nachts besser schlafen.

Eine vollständige Zusammenfassung finden Sie in unserem vollständigen Bericht über die Sicherheit von Bitcoin Up.

Von Bitcoin Up angebotene Dienstleistungen
Brokerage
Bitcoin Up kann derzeit keine „Krypto-Wertpapiere“ ausgeben. Dennoch hat die Börse angekündigt, ein SEC-regulierter Broker zu werden. Im Jahr 2018 hat Bitcoin Up sogar Keystone Capital, einen Wertpapierhändler, übernommen. Aber im Moment ist die Börse noch kein Broker-Dealer.

Bitcoin (BTC) fällt zurück, nachdem es nicht gelungen ist, $35.000 zurückzuerobern

Bitcoin hat Unterstützungs- und Widerstandsniveaus bei $31.300 und $41.500.

BTC ist aus einer absteigenden Widerstandslinie ausgebrochen.

Die Wellenzählung ist unklar.

Promo
Kostenlose Cloud-Mining-Anbieter sollen 2021 Bitcoin schürfen

Das Bitcoin Prime Projekt ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, das Standards für Transparenz entwickelt.

Bitcoin (BTC) hat sich seit dem Abprallen am 22. Juni nach oben bewegt. Es erreichte ein lokales Hoch von $34,881 am nächsten Tag.

Ob es auf dem aktuellen Preisniveau Unterstützung findet oder abgewiesen wird, wird wahrscheinlich die Richtung des zukünftigen Trends bestimmen.

BTC bricht ein und prallt ab

Bitcoin hat sich seit dem 22. Juni aufwärts bewegt, nachdem es ein lokales Tief von $28.805 erreicht hatte. Dem anschließenden Bounce gingen bullische Divergenzen im RSI und der MACD-Signallinie (blaue Linien) voraus. Am nächsten Tag erreichte BTC ein Hoch von $34.881.

Seitdem bewegt er sich jedoch abwärts. Während die zinsbullischen Divergenzen bereits ausgespielt sind, sind die technischen Indikatoren bärisch. Der MACD und der RSI sind beide rückläufig. Ersterer ist negativ, während letzterer unter 50 gefallen ist. Darüber hinaus ist der Stochastik-Oszillator sehr nahe daran, ein bärisches Kreuz zu bilden (roter Kreis).

Die nächstgelegenen Unterstützungs- und Widerstandsniveaus liegen bei $31.300 und $41.500.

Der 2-Stunden-Chart zeigt, dass BTC bereits aus einer absteigenden Widerstandslinie ausgebrochen ist, die zuvor seit dem 15. Juni bestand.

Er wurde jedoch vom 0,5 Fib-Retracement-Widerstandsniveau bei $35.070 zurückgewiesen.

Derzeit ist BTC dabei, die Linie als Unterstützung zu validieren (grünes Symbol). Die Linie deckt sich auch mit dem 0,382 Fib-Retracement-Support-Level (weiß)

Trotzdem zeigen die technischen Indikatoren keine bullischen Anzeichen. Der RSI ist unter 50 gefallen und der MACD hat ein bärisches Umkehrsignal gegeben.

BTC-Ausbruch
BTC-Chart von TradingView
Bullisch oder bärisch?
Es ist noch nicht klar, ob der Wave Count bullish oder bearish ist. Der gestrige Rückgang unter das Tief bei $33.367 (rote Linie) deutet jedoch auf Letzteres hin. Der Anstieg von den Tiefstständen sieht eher nach einer Drei-Wellen-Struktur als nach einem bullischen Impuls aus.

BTC Wellenzählung
BTC-Chart von TradingView
Damit das stimmt, müsste es sich bei dem laufenden Rückgang um eine 1-2/1-2-Wellenstruktur handeln. Daher würde ein starker Rückgang folgen.

Eine Bewegung über die absteigende Widerstandslinie und das Hoch bei 33.869 $ würde darauf hindeuten, dass dies nicht der Fall ist und die Zählung stattdessen bullisch ist.

BTC-Bewegung
BTC-Chart von TradingView
Wenn BTC ausbricht, würde das wahrscheinlich bedeuten, dass die aktuelle Bewegung die Wellen eins und zwei (schwarz) eines zinsbullischen Impulses darstellt, der eine längerfristige Welle A (weiß) vervollständigen würde.

Daher ist die Bewegung in den nächsten Stunden entscheidend für die Bestimmung der Trendrichtung.

Ce qui a changé sur les marchés des crypto-monnaies pendant que vous dormiez – Avril 30

  • Le bitcoin tente de créer un bas plus élevé après avoir été rejeté de la résistance.
  • La capitalisation totale du marché des crypto-monnaies se rapproche de son record historique.
  • Le responsable de l’application de la SEC, Alex Oh, a brusquement démissionné de son poste.

BeInCrypto présente notre récapitulatif matinal quotidien des nouvelles crypto et des changements du marché que vous avez peut-être manqués pendant votre sommeil.

Mise à jour du Bitcoin

Le 28 avril, le Bitcoin Revolution a atteint le niveau de retracement Fib 0,5 lorsqu’il est mesuré à partir du prix le plus élevé de tous les temps, trouvé à 55 900 $. Il a été rapidement rejeté, amorçant ainsi le mouvement de baisse actuel.

Jusqu’à présent, le prix a atteint un plancher de 52 330 $. Il est très proche de toucher la ligne de résistance descendante à partir de laquelle il s’est détaché plus tôt.

Les indicateurs techniques montrent une faiblesse. Le MACD a créé quatre barres de momentum inférieures successives et le RSI est proche de passer sous les 50.

Mouvements des altcoins

La capitalisation totale du marché des crypto-monnaies se rapproche de son record historique ce matin. Au moment de l’impression, il est assis à une valeur de 2,12 billions de dollars.

Le classement des 10 premières crypto-monnaies est resté inchangé depuis hier, mais le Bitcoin Cash (BCH) n’est plus qu’à 4 milliards de dollars de dépasser le Litecoin (LTC). Le Binance Coin (BNB) et le XRP, respectivement troisième et quatrième du classement, ont connu de belles hausses de prix au cours des dernières 24 heures. BNB est proche d’atteindre un nouveau sommet historique et sa capitalisation boursière se situe juste en dessous de la barre des 100 milliards de dollars.

Venus (XVS) est l’altcoin qui a le plus progressé au cours de la journée. Il a augmenté de 30 % sur la journée et de 90 % au cours de la semaine écoulée. Ce mouvement a été suffisant pour propulser XVS à la 92e place et se négocie à 112 $.

Chiliz (CHZ) est la plus grosse perte de la journée jusqu’à présent. Il est en baisse de près de 6 % sur la journée, mais au cours de la semaine écoulée, CHZ a encore ajouté plus de 52 %.

Autres nouvelles sur les crypto-monnaies

  • Alex Oh, responsable de l’application de la loi à la Securities Exchange Commission (SEC) des États-Unis, a quitté son poste quelques jours seulement après sa nomination.
  • Peter Schiff a émis de nombreuses critiques à l’égard du gouvernement américain, du dollar et du bitcoin dans une nouvelle interview cette semaine.
  • Le protocole de finance décentralisée (DeFi) Notional Finance est le dernier en date à attirer de gros investissements en capital-risque avec l’annonce d’un tour de table de 10 millions de dollars.